Veröffentlicht in Uncategorized

Mein Nähjahr 2015 oder was möchte ich dieses Jahr unbedingt machen!

Frohes Neues Jahr ihr Lieben!
Mein Nähjahr 2015 oder was möchte ich dieses Jahr unbedingt machen!
Soll kein „Meine guten Vorsätze für 2015“-Beitrag werden, habe ich noch nie gemacht, weil ich mich wohl eh nicht dran halten würde.
Vorstellungen was ich nähen möchte, wo ich mich verbessern kann und dazu lerne oder was ich allgemein so machen möchte darum geht es mir. Einfach ein paar Aufgaben im Jar zu haben ohne direkten Zwang, sondern aus Spaß und Freude daran.

  • rechtzeitig, wohl schon im nächsten Urlaub im März, mit der Weihnachtsdeko für dieses Jahr anfangen. Vieles  entstand letztes Jahr spontan und sehr spät.
  • unser Kinderzimmer fertig renovieren, seit unserem Verlust haben wir kaum den Raum betreten.
  • mein Ehemännchen solange nerven bis er mir meinen Nähschrank weiß lackiert(klar könnte ich es selber, aber er ist vom Fach und sagt immer „Ich trag ja auch keine Post aus“, recht hat er)
  • Baumwollkleid nähen(passender Stoff liegt hier schon)
  • trotz Höhenangst mal zum Klettern in den TreeRock-Park
  • mehr spazieren gehen/wandern als letztes Jahr
  • eine Geburtstagstorte/Muffins für die Kleine Motte meiner Cousine backen, schön mit Fondantdeko
  • allgemein wieder mehr backen
  • 29a werden ;o)
  • eine Quiltdecke nähen
  • in Urlaub fahren, einfach mal raus.
  • einen Mini-Geräteschuben bauen mit dem Ehemännchen
  • Rock mit Knopfleiste nähen
  • Kleid mit Reißverschluss nähen
  • eine Bluse nähen
  • massenhaft Kinder und Babykleidung nähen für die Freunde, die jetzt bald Nachwuchs bekommen oder schon haben.
  • bei ein paar Probenähaufrufen mit zu machen
  • The Muppets II schauen
  • mehr als einmal ins Kino gehen
  • weniger Kleidung kaufen, hat letztes Jahr auch schon ganz gut geklappt
  • eine Hose nähen
  • mehr mit meinem Ehemännchen am Wochenende zusammen kochen, das kann auch Spaß machen
  • 2 neue Küchenschränke kaufen(mir geht der Platz langsam verloren)
  • öfters mal nen Spieleabend mit Freunden machen
  • versuchen NEIN zu sagen gegenüber meinem AG, da gehen doch einige freie Tage etc. verloren im Laufe eines Jahres
  • mein Ehemännchen den Weihnachtsbaum aussuchen lassen. Er war doch letztes Jahr etwas enttäuscht, dass ich ihm diesen „Männer“-Job abgenommen hatte.
  • eine Jacke nähen, am liebsten die Kelopuu  aus der Ottobre
  • versuchen die Stoffmarktermine für dieses Jahr wahrzunehmen(bin schon so gespannt wann die sein werden)
  • unsere Eltern zum Essen einladen, als weiteres DANKE für die Unterstützung beim Hausumbau
  • 1x die Woche auf jeden Fall nähen
  • unseren Anbau aufräumen
  • Deko im Haus umgestalten, hab aber noch keinen Plan wie wo was genau
  • unseren Garten auf Vordermann bringen
  • sparen für den ersten Auslandsurlaub mit meinem Ehemännchen
  • mit einer Freundin zusammen ein wenig nähen
  • mit meinem Ehemännchen mitfahren zum Angeln, er fährt ja auch mit zum Stoffmarkt
  • die Streichelstöffchen im Schrank vernähen(können ja nicht ewig liegen bleiben)
  • weiterhin exprementieren(mehr so Schnittmuster abändern oder eigene erstellen)

und mit letzterem starte ich gleich einmal. Muss natürlich gestehen, dass ich das Kleid noch spontan am 24.12 morgens genäht hatte.

KehrseiteKleid

Kennt ihr das im Kopf schwirrt eine Idee und man möchte diese so schnell wie möglich umsetzen und wenn man dann auch noch den perfekten Stoff für diese Idee im Schränkchen hat kann es ja nur gelingen oder?
Also habe ich morgens ans basteln, zuschneiden und nähen begeben.  Ein ganzes Schnittmuster kann ich leider nicht erstellen, vorhandene abändern geht aber ganz gut.

Mein Lieblingsschnitt in meiner Sammlung ist wie gehabt „Pullony Lady“ in der Kleidervariante. Den Schnitt nochmal ausgedruckt und mir das Oberteil für den Rücken zugeschnitten und den Rückenausschnitt einfach mal abgeändert.

Den Stoff hatte ich aus meinem letzten Buttinette-Einkauf ausgewählt, ein schöner Jaquard-Jersey in grün-blau. Er passt einfach perfekt für dieses Kleid. Glückerlicherweise reichte meine damals bestellte Stoffmenge auch aus. Anfangs war geplant daraus einen Pulli zu nähen.

KleidISchwarz

Idee

Euch einen schönen RUMS, ich bin gespannt was sonst so alles entstanden ist und werd mir gleich mal alles in Ruhe anschauen und stöbern. LG Sandra

PS.: Meine Liste ist nicht so lang und da werden sicherlich noch ein paar Dinge im Laufe des Jahres dazukommen, aber über diese habe ich mir schon Mal Gedanken gemacht.

Advertisements

17 Kommentare zu „Mein Nähjahr 2015 oder was möchte ich dieses Jahr unbedingt machen!

  1. Sehr schickes Kleid! Ist das mit dem Rückenausschnitt denn im Alltag gut? Gefällt mir nämlich!!! Könnte mir aber vorstellen dass es über die Schultern rutscht??? Jedenfalls ganz toll!
    Frohes Neues!
    LG
    Katja

    1. Hallo Katja,
      Danke schön!
      Ich hatte das Kleid über die Feiertage an(2 Tage Dauertest, spielen mit den Kleinen) da ist nichts gerutscht. Saß alles perfekt und blieb da wo es sein sollte.
      LG Sandra

  2. Das sind ja nette Vorsätze für das neue Jahr! 🙂 ich drücke die Daumen dass alles so hinhaut wie du es dir vorgenommen hast 🙂 Das Kleid gefällt mir echt gut, der Rückenausschnitt ist echt schön geworden und der Stoff gefällt mir 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  3. Wow! Superschick sieht das aus, und so ein richtig eleganter Überraschungseffekt *gg*

    Ich wünsche dir für 2015, dass du die Punkte deiner Liste abarbeiten kannst, ohne dich abzuarbeiten!

    Liebe Grüße
    Luci

  4. Pingback: Miau machts |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s