Veröffentlicht in Uncategorized

Sommerkleidchen DIY Tutorial

In der Hoffnung, dass der Sommer wiederkommt habe ich mir letzten Samstag auf dem Stoffmarkt schönen leichten, nicht durchsichtigen Stoff für ein Sommerkleid mitgenommen. Für 10 Euro habe ich zwei Stoffe 150×200 cm ergattert – schönes Schnäppchen.

Ohne gekauftes Schnittmuster ging es dann los. Aus dem Kleiderschrank habe ich mir ein gut sitzendes Top gesucht und auf Brotpapier übertragen. Die genaue Länge des Tops habe ich nicht übernommen sondern bei 39 cm umgeschlagen um somit das Oberteil mehr oberhalb der Taille sitzen zu haben. Es sollte sich jeder selbst ausmessen, sonst könnte das Kleid anders sitzen als gewünscht.

SMzeichnenSM

 

Danach das SM auf den gewünschten Stoff übertragen. Ich habe eine kleine Nahtzugabe von 0,5 cm gewählt. An den Seiten etwas mehr zuschneiden, mein ausgewähltes Top sitz figurbetont und mein Stoff ist ohne Stretchanteil.

SMübertragen

Zuschnitte rechts auf rechts aufeinander legen und die Schultern und dann die Seitenähte schließen.

Oberteil

Vom Stoff ein Rechteck zu schneiden und die offene Seite vernähen.

Rechteck

Ein Gummiband nehmen um den Körper legen und schauen wie lang das Band werden soll, damit ein angenehmer Sitz in der Taille gewährleistet ist. Es sollte immer noch angenehm am Körper sein und nicht drücken. Die Enden überstehend ca. 1-2 cm mit einem Zickzack-Stich nähen. Nun das Gummiband am Rockteil befestigen und annähen. Ich habe meine Overlock dafür genutzt, das Messer aber abgestellt.

Danach Oberteil und Unterteil zusammen nähen. Klar hätte man sich einen Teil vom Arbeitsschritt vorher sparen können, aber mit der Variante kam ich besser klar. Gummiband und ich stehen bei manchen Projekten ein wenig auf Kriegsfuß. (Entschuldigt bitte, dass ich jetzt einen anderen Stoff präsentiere, aber bei obersten Stoff habe ich nach dem Nähen zwei Risse im Stoff festgestellt, die ich vorher nicht gesehen hatte und somit ist das Kleidchen leider nicht tragbar. Man gut das der Stoff nicht so teuer war)

Foto

Habe zum Ende noch ein Schrägband vom gleichen Stoff angefertigt, vielleicht ist so ein Schrägbandformer doch mal eine Anschaffung wert.

Band

und nun endich meine getragene Endversion, leider bei schlechtem Wetter. Ganz schön stürmisch hier oben.

IchIch3

Schönen RUMS wünsche ich allen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Sommerkleidchen DIY Tutorial

  1. Pingback: spontanes Nähen |
  2. Pingback: Blumenmeer |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s